Musikalische Bildung

Mit ihrem Facettenreichtum ist Musik ein ideales Mittel, um pädagogische Inhalte zu transportieren sowie die kindliche Ausdrucksfähigkeit, die Sprachentwicklung und ein soziales Miteinander zu fördern.

Im FRÖBEL-Kindergarten Fryco Rocha spielt die musikalische Bildung in der Förderung der persönlichen, sozialen und emotionalen Entwicklung der Kinder eine wichtige Rolle. 

Das alltägliche Leben mit Kindern musikalisch gestalten

Die Kinder haben in allen Gruppenräumen eine Musikecke, die zum Musizieren einlädt. Hier gibt es einfache Instrumente, die elementare Klang- und Rhythmuserfahrungen ermöglichen. Das Erleben unterschiedlicher Klänge (hoch-tief), der Akustik in verschiedenen Räumen (z.B. im Bad) und das Wahrnehmen der Schallvibrationen sind für die Kinder sehr reizvoll und sprechen sie mit allen Sinnen an. Das selbsttätige Produzieren von Rhythmen, das damit verbundene Taktgefühl oder auch das erzeugen einfacher Melodien  erstaunt, erfreut – macht glücklich – ob für sich allein oder gemeinsam. Andererseits bietet das Musizieren Ausdrucksmöglichkeit für Gefühle – „wenn ich wütend bin, hört sich das so an!“ Elemente der musischen Vermittlung fließen als fester Bestandteil in den Alltag der Kinder ein. Alltägliche Situationen wie das Händewaschen, Zähneputzen oder Aufräumen werden durch Lieder eingeleitet oder begleitet.

 

 

Unsere Musikpädagogin begleitet wöchentlich jede Gruppe bei Singe- und Tanzrunden, bei der Vertonung von Bilderbuchgeschichten, dem Konzert vor der Traumstunde und vielem mehr. Dafür steht uns ein Musikraum zu Verfügung. Eine Besonderheit in unserem Kindergarten ist, dass die Kinder ihre Erfahrung mit der ersten eigenen Flöte machen können. In unserem Klanggarten verbinden sich, durch eigenständiges Entdecken und Erkunden, Bewegung und Musik … . Durch regelmäßige Kontakte zu Künstlern, ermöglichen wir den Kindern die Vielfalt der Musik hautnah zu erleben.

Unser musikalischer Alltag